Kategorien
SPIELBERICHTE

Mageres Unentschieden gegen Berliner AK

Am 23. Spieltag traten wir im Poststadion gegen den Berliner AK an. Auf Grund des Tabellenstandes ging es für beide Mannschaften nur noch um die goldene Ananas. BAK stand mit 6 Punkten als Absteiger bereits fest und unser Team konnte sich nur noch in der Tabelle um 2 bis 3 Plätze verbessern.

BAK  begann überraschend druckvoll und stand kompakt in der Defensive. Unser Team versucht mit spielerischen Mitteln dagegen zu halten wurde aber früh im Aufbau gestört. Ein flüssiges Kombinationsspiel kam nicht zu Stande, so dass wir mit Distanzschüssen versuchten zum Erfolg zu kommen. Einer dieser Schüsse landete dann in der 10 Minute durch unseren Mittelfeldspieler  im Netz. Wir versuchten nun den Druck zu erhöhen und über unsere Außenstürmer gefährlich vor das Tor zu kommen, scheiterten aber immer wieder an der dicht gestaffelten Abwehr. In der 23. Minute konnte dann der BAK eine Orientierungslosigkeit in unserer Abwehr zum 1:1 nutzen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Nach der Pause änderte sich am Spielgeschehen nichts. Der Berliner AK beschränkte sich weiter auf die Defensive und versucht über gelegentliche Konter vor unser Tor zu kommen. Unserer Mannschaft  fehlten andererseits die Spielideen, den Abwehrriegel zu knacken.

Fazit: An diesem Spieltag war bei uns die Luft raus. Mental war der eine oder andere Spieler wahrscheinlich auch schon in der neuen Saison. BAK war steht`s bemüht, konnte aber nichts reißen.