Kategorien
SPIELBERICHTE

Niederlage gegen Union

Am 15. Spieltag ging es zum Tabellenführer 1. FC Union Berlin nach Köpenick. Die Eisernen, die bis zu diesem Zeitpunkt 12 Punktspiele in Folge gewonnen hatten, waren klarer Favorit. Allein das Torverhältnis 62:15, mit dem stärksten Sturm der Liga, sprach für sich.

Unser Team wollte sich aber nicht unter Wert verkaufen, so hatten wir doch das Hinspiel 2:2 unentschieden gespielt. Zu dem hatten wir bis zur letzten Woche noch die stärkste Abwehr der Liga. Außerdem war Wiedergutmachung angesagt, nach dem Debakel gegen TeBe.

Hochmotiviert, aber leicht ersatzgeschwächt, ging es in die Partie. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo gespielt. Union setzte uns früh unter Druck und wir hielten dagegen. Bis zur 15. Minute konnten wir dem Druck standhalten, dann gingen die Köpenicker innerhalb von 10 Minuten mit 3:0 in Führung. Unser Aufbauspiel und unser Offensivspiel wurden früh vom Gegner gestört und kamen in der 1. Hälfte nicht zur Entfaltung.

Im 2. Spielabschnitt ging es darum Kosmetikkorrektur zu betreiben und nicht abgeschossen zu werden. Unsere Jungs kämpften weiter und hatten dadurch mehr Spielanteile und Torchancen. In dieser Drangphase konnten wir dann auch durch unsere neu eingewechselte Sturmspitze den Anschlusstreffer zum 1:3 erzielen. Kurzzeitig waren wir am 2. Treffer nah dran, doch in der 52. Minute stellte Union den alten Abstand wieder her und hatte auch noch die klareren Chancen weiter in Führung zu gehen. Am Ende blieb es beim 1:4.

Fazit: Union hat das Spiel verdient gewonnen. Die Mannschaft ist technisch sehr stark, spielt sehr druckvoll und ist auf allen Positionen gut aufgestellt. Unsere Jungs hatten an diesem Tag keine Chance. Sie waren von der Leistung und der Moral aber deutlich besser eingestellt als gegenüber der Vorwoche.