Kategorien
SPIELBERICHTE

Pokalspiel gegen VFB Fortuna Biesdorf

Gestern Abend fand das Pokalspiel gegen den Landesligisten aus Biesdorf statt. Unser Team hatte sich viel  vorgenommen (der Einzug ins Achtelfinale war Pflicht) und setzte den Gegner von Anfang an mächtig unter Druck. Schon in den ersten Minuten hätten wir locker in Führung gehen können bzw. müssen. Und so dauerte es bis zur 8. Minute bis unser rechter Außenstürmer den Ball ins gegnerische Tor versenken konnte. Weitere Angriffswellen rollten jetzt auf das Tor von Biesdorf doch selbst beste Torchancen konnten nicht verwertet werden.

Mitte der 1. Halbzeit gelang dann dem Gegner das völlig überraschende 1:1 und stellte das bisherige Spielgeschehen auf dem Kopf. Wir ließen uns aber über diesen Ausrutscher nicht beirren und machten weiter Druck und kamen kurz vor der Pause zum verdienten 2:1 durch den zuvor eingewechselten linken Außenstürmer.

Die 2. Halbzeit wurde so fortgesetzt wie die 1. aufgehört hatte. Wir bestimmten das Spiel, ließen Ball und Gegner laufen, prallten aber immer wieder an der dicht gestaffelten Abwehr von Biesdorf ab. Erst durch eine Einzelleistung unserer Sturmspitze, der nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden konnte, und den fälligen Elfer selber verwandelte, wurde die Führung weiter ausgebaut. Den 4:1 Endstand setzte der Gegner schließlich selber, als ein Befreiungsschlag im eigenen Netz zappelte.

Fazit: Gegen die technisch unterlegenen aber kämpferisch gegenhaltenden Biesdorfer tat sich unsere Offensivabteilung schwer. In der 1. Hälfte waren die Chancen da um den Gegner mit 5 Toren in die Kabine zu schicken, wurden aber nicht genutzt. In der 2. Hälfte taten wir uns noch schwerer. Meistens wurde der Abschluss durch die Mitte gesucht, jedoch blieben wir immer wieder an der dicht gestaffelten Abwehr hängen. Gefährlich wurde es nur, wenn wir schnell über die Außenbereiche gespielt haben.

Im Endeffekt muss man sagen „gewonnen ist gewonnen, eine Runde weiter“.